Die Partikel Detektive

Fribourg Network Magazin

 "Wir sind sozusagen Staubdetektive". Die vom Freiburger Unternehmen Particle Vision verwendete Methode ist in der Forensik bereits gut etabliert, aber auf dem Gebiet der Umweltanalytik eine Weltneuheit." Herkömmlicherweise begnügt man sich bei der Analyse der Luftqualität damit, die Staubkonzentration zu bestimmen, um herauszufinden, ob diese zu hoch ist" erklärt Juanita Rausch, Co-Geschäftsleiterin des Unternehmens, das im Gründerzentrum FriUp angesiedelt ist. Die Spezialisten von Particle Vision gehen aber weiter. Dank eines äusserst leistungsfähigen Mikroskops können sie die verschiedenen Arten von Partikeln unterscheiden - "es gibt mehr als 200 Hauptkategorien" - und deren Herkunft bestimmen. In der Folge ist es möglich, die Auswirkung auf die Lebensqiualität abzuschätzen. "Pollen haben sogar in grosser Konzentration keine weiteren gesundheitlichen Folgen, ausser Allergiereaktionen bei sensibilisierten Personen. Ganz anders sieht es bei einer hohen Dichte an Metallpartikeln aus, die häufig aus dem Strassenverkehr stammen!"

http://ereader.publiwide.com/2018/DE/text/page-23.html

Particle Vision-Netzwerk